Ayurveda

Ayurveda. Seit über 6.000 Jahren wird er praktiziert und gelehrt. Und ist doch so viel mehr als nur Wellness mit Ölen und Pülverchen! Er ist vielschichtiger, umfänglicher.

Der Ayurveda ist mehr als nur Heilkunst. Er ist zugleich auch Philosophie, Weltanschauung, spiritueller Weg. Er sieht den Menschen als ein ganzheitliches Wesen, aus Körper, Geist und Seele. Er sieht den Menschen auch als Teil des Universums – stets in Interaktion mit seiner Umwelt.

Der Ayurveda ist, so sagen es die Worte in Sanskrit, die Lehre (Veda) vom Leben (Ayus).

Und so, wie er den Mensch als Teil des Universums erkennt, so betrachtet er Symptome und Krankheiten nie losgelöst, sondern stets im Zusammenhang, im Zusammenspiel von Lebensalter, persönlichem und beruflichem Umfeld, Tages- und Jahreszeiten, Stimmungen und Emotionen, Ernährung und Stoffwechsel, den Lebensumständen allgemein.

Ayurveda und Achtsamkeit

Die Kutsche des Lebens

Ayurveda und MS

Wie der Ayurveda MS erklärt

Mit meiner MS in Indien #1 Always different. Always same.

Mit meiner MS in Indien #2 Barrieren und Brücken

Mit meiner MS in Indien #3 24/7 Ayush Prana

Sanjeevani – Der Mythos im Medizinschrank

Ayurveda und vedische Philosophie

Sankhya-Philosophie #1 – Das kosmische Bewusstsein

Sankhya-Philosophie #2 – Materie aus Bewusstsein

Ayurveda im Zeitenwandel

Tageslauf
Kapha
Pitta
Vata
Jahreslauf
Kapha
Pitta
Vata

Herbstzeit – Vatazeit

Ich habe Stress! – Besinnungslos im Advent

Lebensalter
Kapha
Pitta
Vata

 

 

Bildquellen

  • 00_PageImage-Ayurveda: Marit Mueller